FAQ Allergie beim Pferd

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Allergien beim Pferd.

Sollte Ihre Frage nicht auftauchen, so können Sie uns gern telefonisch oder über das Kontaktformular erreichen.

Allergie beim Pferd Fragen
Können auch Besitzer direkt einen Allergie-Test in Auftrag geben?

Ja, die Blutentnahme sollte durch eine fachlich qualifizierte Person erfolgen, die Einsendung kann dann aber auch durch den Tierhalter privat erfolgen.Auf Anfrage senden wir ihnen gerne unser Versandmaterial zu.

Kann ein Allergietest jederzeit durchgeführt werden?

Der Test kann unabhängig von der momentanen Symptomatik und Medikation erfolgen. Die akute Allergie sollte jedoch nicht mehr als ein halbes Jahr zurückliegen.

Was kostet ein Allergietest?

Hier finden sie eine aktuelle  >> Preisliste

Können nur Pferde getestet werden?

Nein, wir untersuchen gerne auch Proben von Hunden und Katzen.
Klicken Sie >>hier für weitere Informationen.

Können auch Futtermittel als Allergieauslöser getestet werden?

Ja, gerne können Sie uns individuelle Proben von Futtermitteln oder Einstreu zusenden.

 

Können auch Substanzen (z.B. andere Baum- oder Straucharten) getestet werden, die nicht auf dem Anforderungsbogen vermerkt sind?

Ja, wir haben rund 300 verschiedene Materialien auf Vorrat, schicken sie uns gerne eine persönliche Anfrage.

Wie funktioniert die Abrechnung?

Der Einsender erhält nach der Auswertung eine Rechnung.